Wo wir herkommen

In den 5oer Jahren konzentrierte sich das Hauptgeschäft des Unternehmens auf die Herstellung von Prothesen – damals noch aus Holz gefertigt. Die Holzressourcen waren in diesen Jahren allerdings knapp und man dachte ohnehin darüber nach, ein geeigneteres Material zu finden. Die Lösung hieß Kunststoff.

Heute, nach über einem halben Jahrhundert stetiger Verbesserung unserer Schaumsysteme, stellt sich unsere Unternehmensgruppe breit auf. Neben Schäumen für medizinische Technologien beliefern wir vor allem die Automobilbranche und die Matratzen- und Polstermöbelindustrie.

1953

Gründung: Mit der ersten Langschneidemaschine für Schaumstoffe nimmt die Otto Bock Kunststoff in Duderstadt die Produktion auf.

1956

Mit der Unterzeichnung des Moltopren-Vertrages geht das Unternehmen durch die Kooperation mit der BAYER AG einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft. Die Inbetriebnahme der ersten Blockschaumanlage erfolgt bald darauf.

1957

Die Otto Bock Kunststoff nimmt die Produktion von PUR-Ester-Schaumstoffen auf.

1963

Die Produktion zieht in die Max-Näder-Straße 15 um und nimmt die zweite Generation Blockschaumanlage in Betrieb.

1992

Ein grandioser Erfolg: Das weltweit erste low fogging-Ester wird in Duderstadt hergestellt.

2000

Ausbau der Produktpalette: Zum Jahrtausendwechsel wird die Produktion der PUR-Ether-Schaumstoffe gestartet.

2002

Zwei Jahre später wird mit dem Produktionsstart der HR-Schaumstoffe erneut expandiert.

2008

International gefragt: Im Jahr 2008 eröffnet die Fertigungsstätte am Standort Changzhou, China.

2011

Ottobock eröffnet in den USA den Standort Rochester Hills, Michigan. Der Produktionsschwerpunkt liegt auf der Formulierung von PUR-Systemen und der Herstellung von PUR-Formteilen.

2013

Grund zum Feiern: Die Otto Bock Kunststoff wird 60 Jahre alt.

2015

Zwei Jahre darauf wird wieder angestoßen. Unternehmensgründer Dr. Max Näder wäre am 24. Juni 2015 100 Jahre alt geworden.

2017

Übernahme der Ottobock® Kunststoff Gruppe durch die Conzzeta AG, Zürich/Schweiz.